HomeTheatergruppe - PiesendorfChronikMitwirkendeDer verrückte Champingplatz

Ländliches Lustspiel in drei Akten von Josef Zepf und Heinz Dieder Frank

Inhaltsangabe:

 

In einem kleinen friedlichen Dorf geht alles seinen geordneten Gang, bis eines Tages ausgerechnet hier ein Campingplatz gebaut werden soll und einige Felder benötigt werden. Der Huber-Bauer, wie auch der Lacken-Bauer sehen darin die Chance ihres Lebens, um endlich die Grundstücke für einen hohen Preis verkaufen zu können. Um sich einen Vorteil zu ergaunern, spielen sie sich gegenseitig kräftig aus, indem jeder so tut, als würde er niemals verkaufen, doch in Wirklichkeit will jeder nur den Preis in die Höhe treiben.

 

Nachdem dann das Vorhaben „Campingplatz“ endlich realisiert ist, dürfen die ehemaligen Grundstücksbesitzer jeweils 4 Wochen kostenlos auf dem neuen Campinggelände Urlaub machen und erhalten auch noch einen Wohnwagen umsonst zur Verfügung gestellt. Angeblich ist der Huber-Bauer auf Mallorca im Urlaub und der Lacken-Bauer soll zum Wandern in Tirol sein. Dass jedoch beide in Wirklichkeit zur gleichen Zeit aber auf dem Campingplatz ihren Urlaub verbringen und dazu noch ihre Wohnwagen direkt nebeneinander stehen, was jedoch keiner vom anderen weiß, verspricht einiges an Turbulenzen und Versteckspielerein.

 

Für großen Wirbel sorgt auch ein FKK-Gelände, sowie ein angebliches Meeresungeheuer, welches im Badesee gesehen worden sein soll. Hinzu kommt auch noch die plötzliche  Entdeckung einer Wunder-Thermalquelle, welche für alle möglichen Wehwehchen gut sein soll, jedoch aber genau das Gegenteil bewirkt. Ein schwerhöriger Opa, sowie ein sehr dem Alkohol zugetaner trotteliger Dorfpolizist mischen das ganze Geschehen dazu noch kräftig auf.  

Spieltermine2002200320042005200620082015
200920102011201220132016
2017
SponsorenLinks